Psychische und psychosomatische Erkrankungen bei Frauen

Viele Theorien der heutigen Psychotherapie, wurden in einer Zeit verfasst in welcher ein gänzlich anderes Frauen*bild vorherrschte. Der Unterschied der Geschlechter, wurde zwar, von den überwiegend männlichen, Theoriebegründern betont, allerdings meist in Form einer Herabwürdigung oder Unterlegenheit der Frau.
In der Behandlung meiner Patientinnen* orientiere ich mich an modernen Theorien aus der feministischen Psychotherapie. Ich berücksichtige die heutige Gesellschaftsstruktur und die Lebensumstände der Frauen* und die Faktoren welche sie krank machen. Auch ist mittlerweile bekannt, dass die Symptome der selben psychischen Erkrankung zwischen Männern und Frauen unterschiedlich sein können.